Events

Shruikan is glad having been a part of it...

50. Rote Sand Regatta 2018 (Mai)

Am 05. Mai 2018 fand, ausgerichtet vom Weser-Yacht-Club die 50. Auflage der traditionellen Rote Sand Regatta statt. Der Kurs führt von Bremerhaven einmal um den historischen Leuchtturm Roter Sand und zurück nach Bremerhaven. Ein Etmal von knapp 50 sm.

Shruikan war das einzige Mehrrumpfboot im Feld und ist insoweit in eigener Klasse und damit außer Konkurrenz gestartet. Der Anspruch, das rot-weiße Band als `First Ship Home´ zu erringen, war daher umso größer.


Leider hat sich die Nordsee am Tag der Regatta von ihrer touristischen und nicht von ihrer seglerisch anspruchsvollen Seite gezeigt und auch Anfang Mai bereits hochsommerliches Feeling aufkommen lassen. An Regattasegeln war kaum zu denken. Shruikan hat sich zwar in ihrem Startfeld eine herausragende Position erarbeitet und die Startlinie mit dem Signal als erste passiert - das allerdings rückwärts "fahrend", allein von der Strömung getrieben. Für die taktisch geplante Wende reichte leider der Wind nicht.

 

Nach rund 5 Stunden und zwei zuvor vermeldeten Bahnverkürzungen ist die Regatta sodann von der Regattaleitung abgeschossen worden. Eine unausweichliche Entscheidung:

Dragonfly Days 2018

Vom 23. bis 26. August 2018 fanden in Skaerbaek, Dänemark, im Heimathafen der Quorning-Werft, die Dragonfly Days 2018 statt. Nach dem Event zum 50-jährigen Bestehen der Werft im vergangenen Jahr der Auftakt zu einem jährlichen get together enthusiastischer Dragonfly-Segler und -Eigner.

 

Mit 32 teilnehmenden Booten boten sich den Teilnehmern unvergleichliche und noch nie dagewesene Panoramen einer solchen Vielzahl von Rümpfen auf einem Fleck. Dazu begeisterte Crews und herausragende Gastgeber.

Das Event bot neben herausragender Stimmung, gutem Essen und einer großartigen Community vor allem seglerisch extrem viel: An zwei Tagen hat die Werft-Crew und haben professionelle Dragonfly-Segler Trainings angeboten. Jede Crew hat in bis zu vier Trainingseinheiten von ca. 2 h mit jeweils wechselnden Trainern für je 30 Min., die per RIB and hop on - hop off die Boote wechselten, ein unvergleichliches Spektrum an verschiedenen Schwerpunkten erleben dürfen.

 

Am Samstag und Sonntag fanden sodann `Social Races´, also reine Spaßregatten statt, in denen die erlernten Skills in freundschaftlichem Wettbewerb ausprobiert werden konnten.


Das klare Credo: Diese Veranstaltung hat sich schon im ersten Jahr ihres Bestehens wohl einen festen Platz in dem Saisonkalender eines jeden Teilnehmers gesichert. Sie hat Suchtpotential!

More Events to follow...